Adler kommen in Ibbenbüren unter die Räder

Eine herbe Niederlage mussten die Adler am vorletzten Spieltag beim Abstiegskandidaten TV Ibbenbüren hinnehmen: Ersatzgeschwächt hatten die Adler dem harten Spiel der Gastgeber wenig entgegenzusetzen und verloren mit 68:95.

Schweres letztes Auswärtsspiel

Die Adler reisen am Samstag extrem ersatzgeschwächt zum letzten Auswärtsspiel zum abstiegsbedrohten TV Ibbenbüren.

Revanche gegen den Tabellenzweiten geglückt

Die Adler gewannen am Samstagabend in einem hochklassigen Zweitregionalligaspiel 81:79 gegen den Tabellenzweiten SV Hagen Haspe. Den Bottropern glückte damit die Revanche für die herbe Niederlage in der Hinrunde.

Spitzenspiel im Adlerdome

An der Verteilung der ersten drei Plätze wird sich nach dem nächsten Spieltag in der zweiten Regionalliga 2 nichts ändern. Dennoch steht am kommenden Samstag, 13. April, ein Spitzenspiel im Adlerdome an: Zu Gast bei den drittplatzierten Adlern ist der Tabellenzweite SV Haspe 70. Die erstregionalligaerfahrenen  Gäste treten mit einer Mischung aus erfahrenen und jungen Akteuren an. Ähnlich wie die Adler sind die Hasper ein eingeschworenes Team, das stets geschlossen auftritt.

Adler verkaufen sich teuer und verlieren nur knapp beim Tabellenführer

Nach einem tollen Spitzenspiel mussten sich die Adler dem Tabellenführer TV Werne denkbar knapp mit 92:87 geschlagen geben. Ein Grund für hängende Köpfe war das nicht: Die Adler lieferten dem wohl besten Team der Liga einen großen Kampf, am Ende entschieden Kleinigkeiten das Spiel.

Adler feiern beste Platzierung aller Zeiten und freuen sich aufs Spitzenspiel in Werne

Die Freude im Adler-Lager war nach dem vergangenen Wochenende riesig: Die Adler hatten nicht nur ihr Spiel souverän gegen den UBC Münster II gewonnen, sondern zeitgleich hatte auch noch der ärgste Verfolger auf den dritten Podestplatz der Liga, die BG Hagen II,  verloren. Damit haben die Adler ihr selbsternanntes Ziel, den dritten Tabellenplatz bereits frühzeitig erreicht. Eine deutliche Leistungssteigerung zum letzten Jahr ist damit nun auch formal erkennbar, die harte Arbeit hat sich ausgezahlt.

 

Dezimierte Adler schlagen den UBC Münster mit 86:80

Mit einer geschlossenen Teamleistung machten die Adler ihre personellen Engpässe wett und besiegten den UBC Münster mit 86:80. Garanten für den Sieg waren vor allem Christian von Witzleben und Nils Gritzan, die beide eine hervorragende Leistung ablieferten.

UBC Münster II zu Gast im Adlerdome

Am Samstagabend empfangen die Adler die junge Mannschaft des UBC Münster.

Die „Adlerbank“ gewinnt das Spiel beim TSV Hagen

Angeführt vom stark aufspielenden Christian von Witzleben machten die Reservisten der Adler am Samstagabend den Unterschied und gewannen das Spiel beim TSV Hagen verdient mit 76:68.

Adler gewinnen „Wahnsinns-Spiel“ nach Verlängerung

Nach einem echten Krimi-Spiel gewinnen die Adler am Samstagabend ihr Heimspiel im Adlerdome gegen die SVD Dortmund mit 93:89. Das Spiel verlangte sowohl den Spielern als auch den anwesenden Zuschauern in punkto Dramatik alles ab. Auch wenn es der Spielstand nicht unbedingt verrät: Das Spiel entschieden hat am Ende die Verteidigung.

Syndicate content